Filter schließen
Filtern nach:

Das sind die Anforderungen des Gebäude-Energiegesetzes

Die EU will Ihre Klimaziele erreichen. Die EPBD (Energy Performance of Buildings Directive) fordert deshalb die Festlegung von Leitlinien, messbaren Maßnahmen und die Bereitstellung von Fördergeldern. Diese sollen vor allem den Gebäudebestand betreffen, der allein 36 Prozent aller CO2-Emissionen verursacht. In Deutschland wird die Richtlinie durch das anstehende Gebäude-Energiegesetz (GEG) befolgt. Das führt bereits in den kommenden Jahren zu einer Reihe verschärfter Anforderungen, die mit den wartungsfreien EnOcean-Funksensorlösungen für intelligente Gebäude leicht erfüllt werden können: OPUS greenNet. Einfach smart. Für alle.

 

Gebäude müssen intelligenter werden: Nachweis & Messbarkeit durch Intelligenzfähigkeitsindikator

Gut gerüstet mit OPUS greenNet,denn die intelligente Gebäudeinstallationstechnik funktioniert mit Aufputz- und Unterputzkomponenten, die von Haus aus intelligent sind. Die Intelligenz liefert ein integriertes EnOcean-Funkmodul, das die sofortige oder zeitversetzte Vernetzung ermöglicht - flexibel an aktuelle Anforderungen anpassbar & jederzeit erweiterbar.

 

Erste Maßnahmen Anfang 2021: Ausführung von Neubauten als Niedrigstenergiegebäude. 

Sehr gute Gesamtenergieeffizienz ist das A&O. Diese OPUS Komponenten beobachten und steuern den Gebäudeenergiebedarf nachhaltig, sodass Energieeinsparpotenziale generiert werden können

 

Hier finden Sie weitere Informationen und eine ausführliche Analyse der Anforderungen der EPBD an Gebäudeautomation und Energiemanagement von Prof. Michael Krödel vom Institut für Gebäudetechnologie.